20 03 03 Busschule in Klasse 1

Am 3.3.20 hatten wir einen besonderen Schultag in der BUSSCHULE. Unser „Buslehrer“ Axel hat uns zunächst einen Film über das Busfahren gezeigt. Wir haben gemeinsam überlegt, wie man sich richtig verhält. Dann ging es los mit dem Bus nach Rhoden. Dort haben wir verschiedene Experimente gemacht:

Was passiert, wenn der Bus stark bremst? —– Das Stofftier ist von der hinteren Sitzbank lang durch den Bus geflogen. Anschnallen ist auf allen Plätzen wichtig!

Was passiert, wenn der Bus über einen Schuh fährt? —– Die Kartoffel in einer Plastiksandale wurde vom Bus zerquetscht. Oh weh – wenn das unser Fuß gewesen wäre… Also immer viel Abstand vom Bus halten!

Was passiert, wenn man nahe vor dem Bus die Straße überquert? — Alle Kinder durften sich einmal an das Lenkrad des Busses setzen. Oh weh – wenn man über das Lenkrad schaut, erkennt man erst eine weit entfernte Markierung. Ein Kind vor dem Bus ist für den Busfahrer nicht zu sehen. Das gilt für viele Bereiche rund um den Bus. Diese nennt man „Tote Winkel“. Also auch rund um den Bus sehr viel Abstand halten und genau schauen, bevor man die Straße überquert!

Hier geht es nach der Theorie zur Praxis: Richtiges Einsteigen in den Bus…